2017 TheBikeHike – Waihi, New Zealand Finished/Fertig/Finito/Terminado/Fini/完/เสร็จ…


17 March 2017 ENGLISH

Well, we have finally completed our New Zealand journey. After 128 days, approx 3300km’s cycled, 33,000 metres of hills climbed, 62 different towns we have stayed in, wind, rain, hail, snow and sun we climbed off our bicycles in Waihi and are now looking forward to a few weeks off the bike and an opportunity to catch up with friends and family, carry out repairs to our equipment and plan the next stage of our journey around Australia.

We had a great few days at Whangamata staying with our friend Kate and children Joshua, Gabriel and Ruby (unfortunately Kate’s husband had to return to Auckland for work but we will catch up with him next week when we are staying with them at Stanmore Bay). We met Kate and Anton in Switzerland in 1992 when they lived in Schaffhausen and we lived just down the road in Neuhausen am Rheinfall. It is great that we can spend some time with them and we are very much looking forward to our time in Auckland.

Our 3 days at the beach were spend with the kids who are keen fishers, swimmers and surfers and the weather was just great. Its so nice spending time on the beach after working in the mountains for over 20 years and being able to cycle around the world and follow the sun is a real bonus.

Today we had a short ride that involved one more hill and then it was an enjoyable easy ride to Waihi. Now we are staying at the campground for a few days to relax then catching the bus to Auckland next Wednesday and starting to think about Australia. But first we will enjoy our time off the bicycles and make the most of the opportunity to spend some time with family and friends.

17 March DEUTSCH

Heute ist unser letzter Tag auf dem Velo in Neuseeland, und zudem ein kurzer Tag mit nur einem Hügel. Wir hatten ein paar schöne, erholsame Tage in Whangamata mit Kate und den Kindern und verbrachten einen grossen Teil davon am Meer.

Ich kann es kaum glauben, dass wir durch ganz Neuseeland geradelt sind und die Zeit seit anfangs November ist so rasch vergangen, es kommt mir nicht vor, als wären wir 4 1/2 Monate unterwegs gewesen. Obwohl, in diesen Monaten haben wir so viel gesehen und erlebt, nur schon das Wetter war sehr abwechslungsreich! Zu Beginn war es noch fast Winter im Süden unten mit teilweise nur 6 Grad, viel Regen, noch mehr Wind und sogar Schnee hatten wir, brr.

Doch das schlechte Wetter liessen wir so gut wie hinter uns als wir Ende Januar auf die Nordinsel kamen und wir konnten uns nicht mehr beklagen, was das Wetter betraf. Was es hier aber hatte, waren immer wieder Hunde, die meinten, sie müssten uns ein Stück hinterher rennen, was uns dazu anspornte, schneller und schneller zu radeln. Aber auch das ist nun hinter uns.

Im Ganzen legten wir 3,339km hinter uns und sind über 33,000 Meter in die Höhe gestiegen, das ist etwa 3.5 Mal die Höhe des Mount Everest,ist doch nicht schlecht, oder?

Doch nun sind wir ein paar Tage auf dem Campingplatz in Waihi, bevor wir am Mittwoch den Bus nach Auckland besteigen, wo wir mit unsern Freunden Kate und Anton und Familie sein werden. Ende Monat fliegen wir für eine Woche in den Süden, um uns nochmals von den Kindern und Andrews Familie zu verabschieden, dann haben wir nochmals ein paar Tage in Auckland. Andrew wird kleinere Reparaturen machen, die Velos müssen gut geputzt und zerlegt werden bevor sie verpackt und mit uns per Flugzeug nach Australien kommen. Dort werden sie wieder zusammengestellt und das nächste Abenteuer kann beginnen! Australia here we come!